BIOGRAPHIEN

RAMONA CARMEN BENZ ist in einer

Musikerfamilie aufgewachsen und kam

durch die Mutter, die Sängerin ist, früh

mit Gesang in Berührung. Sie hat sich

dann zuerst aber dem Violinunterricht

gewidmet und ihre musikalische Laufbahn

u. a. im Unterricht beim Geiger

Daniel Dodds am Konservatorium

Luzern, bei den Ministrings unter Herbert

Scherz und in diversen Ensemble- und

Orchestererfahrungen geprägt. Nebst

dem Geigenspiel hat sie dann seit

ihrem neunten Lebensjahr auch stets

in diversen Formationen gesungen,

Wettbewerbs- und Konzerterfolge folgten.

Der Gesang hat das Geigenspiel

seit Längerem abgelöst und so fokussiert

sich Ramona Benz nunmehr ganz auf

das Singen, in steter Weiterbildung bei

Katharina Benz-Wicki. Sie ist zudem

studierte Kulturwissenschaftlerin mit

Abschluss in Philosophie.


YVONNE GLUR

Die vielseitig interessierte Akkordeonistin engagiert sich auf verschiedenen Gebieten rund um ihr

geliebtes Instrument. Nach einer soliden Ausbildung zur Akkordeonlehrerin besuchte Yvonne Glur

verschiedene Pädagogik- und Meisterkurse, bevor sie 2014 den Master of Arts in Musikpädagogik

und klassischem Akkordeon an der Musikhochschule Luzern bei Anne Maria Hölscher erlangte.

Als Pädagogin arbeitet Glur gegenwärtig an den Musikschulen Zofingen und Sempach und wirkt

als Dozentin für Akkordeon an der Pädagogischen Hochschule Luzern. Seit 2015 dirigiert sie die

Nachwuchsformationen Akkordeon Brittnau «Kids & Teens».

2017 lanciert sie das Schweizer Jugend Akkordeon Orchester neu und organisiert die Akkordeon

Tage Sursee.

Yvonne Glur ist mit verschiedenen Kammermusikprojekten unterwegs, die auf der Homepage

akkordeonpunkt.ch gefunden werden können.