FABRICE UMIGLIA ist neu im Vorstand der Sempacher Tuchlaubenkonzerte. Der in Lausanne geborene Musiker wurde mit einem Glanzresultat in den Vorstand der Konzertreihe gewählt. Sein künstlerischer Hintergrund und sein IT know how ist für die Leitung ein grosser Gewinn. 

Fabrice war bis 2017 stellvertretenderSolo-Oboist des Luzerner Sinfonieorchesters. Neben seiner Stelle im LSO war er auch als Oboen-Lehrer in verschiedenen Musikschulen aktiv und erfolgreich. Leider wurde er von einer vokalen Dystonie betroffen und musste seine Karriere aufgeben und sich neu orientieren. Er konnte sich an der Universität Basel weiterbilden und profiliert sich jetzt im Orchester-Management und als Dirigent. Er arbeitet jetzt für die „Festival Strings Lucerne“ und die „Camerata Schweiz“, dirigiert die Orchester „Sursee-Sempach“ und „Hochdorf“ und unterrichtet in der MSOS.